Beratungshotline: 069 - 747420 Mail: info@akademie-welthandel.de
☰ Menü
Gepr. Bilanzbuchhalter/in IHK

Weiterbildung zum gepr. Bilanzbuchhalter IHK

Mit der Weiterbildung gepr. Bilanzbuchhalter IHK bei der Akademie für Welthandel AG in Frankfurt erhalten Sie die Chance zum beruflichen Aufstieg in die mittlere bis obere Führungsebene. Die Ausbildung auf höchstem Niveau eignet sich unter anderem sowohl für qualifizierte berufserfahrene Mitarbeiter aus dem Finanz- und Rechnungswesen als auch für ambitionierte Neueinsteiger mit ersten praktischen Erfahrungen.

Bevorstehende Lehrgänge

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Kosten und Eignungsvoraussetzungen für das jeweilige Kurs-Angebot. Nähere Informationen finden Sie unter dem jeweiligen Termin.

Gepr. Bilanzbuchhalter/in IHK

04.08.2018 - 07.09.2019 Frankfurt am Main

AfW-FVM-BIL-8022- Berufsbegleitender Lehrgang mit bundeseinheitlichem IHK-Abschluss - Vorbereitung auf IHK Prüfung nach Bilanzbuchhalterprüfungsverordnung vom 26. Oktober 2015

AfW-FVM-BIL-8024- Zusatzqualifikation „Bilanzbuchhaltung International“ 

Vorbereitung auf IHK Prüfung nach Bilanzbuchhalterprüfungsverordnung vom 26. Oktober 2015.

Termine

16.07.2018 - 21.10.2018

Der Unterricht findet an allen Tagen jeweils  9.30 bis 16.30 (17.00) Uhr statt.

Dieser Lehrgang ist auf maximal 20 Teilnehmer begrenzt!

1. Blockwoche vom 16.07.2018 bis 20.07.2018

2. Blockwoche vom 20.08.2018 bis 24.08.2018

3. Blockwoche vom 17.10.2018 bis 21.10.2018

Die IHK-Prüfung findet an zwei Tagen hintereinander mit jeweils 4 Stunden Prüfungsdauer statt. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn insgesamt 50% der Gesamtpunkte erreicht werden.

Die IHK-Prüfungstermine sind bundeseinheitlich der 29.11.2018 und der 30.11.2018.

Lehrgangsort

Schulungszentrum Villa Manskopf
Flughafenstraße 4, 60528 Frankfurt am Main

Karte anzeigen

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zur IHK-Prüfung ist, dass der Teilnehmer bereits einen anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Bilanzbuchhalter IHK besitzt oder dass der Teilnehmer einen wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss an einer Hochschule erworben hat. Siehe Zulassung zur Prüfung gemäß §13 der Bilanzbuchhalterprüfungsverordnung vom 26. Oktober 2015:

Siehe PDF-Datei !!!

Informationen

Geprüfte Bilanzbuchhalter IHK nach alter Rechtsverordnung haben die Gelegenheit, nach der neuen Bilanzbuchhalterprüfungsverordnung vom 26. Oktober 2015 eine Zusatzprüfung abzulegen und die IHK-Zusatzqualifikation „Bilanzbuchhaltung international“ zu erwerben. Diese umfangreiche und anspruchsvolle Prüfung stellt eine besondere Auszeichnung dar, mit der die Fachkraft  den Nachweis erbringt, in der kompletten IFRS-Bilanzierungswelt, in der Konzernbuchhaltung und im grenzüberschreitenden Steuerrecht Kompetenz zu besitzen. Mit der Zusatzqualifikation ergeben sich für die Kandidaten interessante Aufstiegschancen im Rechnungswesen, insbesondere in international tätigen Firmen.

Die Vorbereitung besteht aus drei Blockwochen in drei unterschiedlichen Monaten. Wie es sich bereits in den Repetitorien zur IHK-Prüfung für den nationalen Bilanzbuchhalter bewährt hat, wird auch in diesem Lehrgang viel Wert auf die Darstellung von Lösungsschemata und die Übung mit prüfungsvorbereitenden Aufgaben gelegt.

Ihre Lehrgangsberatung

Izabela Lot
Telefon: 0 69 74 74 2 - 123
Telefax: 0 69 74 74 2 - 300

Email: info@akademie-welthandel.de
Kontakt: per Formular

Christian Töpfer
Telefon: 0 69 74 74 2 - 162
Telefax: 0 69 74 74 2 - 300

Email: info@akademie-welthandel.de
Kontakt: per Formular

Inhalte

  • Bilanzierung und Bewertung der Aktiva und Passiva nach dem IFRS-Regelwerk
  • Aufstellung einer Gesamtergebnisrechnung nach IFRS
  • Erstellen der anderen Jahresabschlussteile nach IFRS (insbesondere Kapitalfluss-rechnung, Anhang, Eigenkapitalveränderungsrechnung und Segmentberichterstattung)
  • Konzernrechnungslegung mit Konsolidierungsschritten
  • Währungsumrechnung im Konzern
  • Internationale Abschlüsse analysieren und auswerten
  • Außenhandelsfinanzierung und finanzwirtschaftliches Risikomanagement
  • Doppelbesteuerungsabkommen im Ertragssteuerrecht und umsatzsteuerliche Vorschriften bei grenzüberschreitendem Warenverkehr

Inhaltlich teilt sich dies wie folgt auf die einzelnen Unterrichtsblöcke auf:

1.     Blockwoche vom 16.7.2018 – 20.07.2018

Ansatz- und Bewertung von Vermögenswerten und Schulden in der IFRS-Bilanz

  • Bilanzierung von Immateriellen Vermögenswerten
  • Bilanzierung von Sachanlagen
  • Bilanzierung von Leasingverhältnissen
  • Bilanzierung von Finanzinstrumenten
  • Währungsumrechnung im Einzelabschluss
  • Bilanzierung des Umlaufvermögens (Vorräte, Forderungen und Teilgewinnrealisierung)
  • Ansatz und Bewertung von Pensionsrückstellungen
  • Bilanzierung von sonstigen Rückstellungen
  • Bilanzierung von Verbindlichkeiten

2.      Blockwoche vom 20.8.2018-24.8.2018 

Andere Jahresabschlussbestandteile und vollständiger Konzernabschluss

  • Darstellung des Eigenkapitals (inkl. EK-Veränderungsrechnung)
  • Bilanzierung von eigenen Anteilen
  • Ermittlung des Ergebnisses je Aktie
  • Weitere Anhangsvorschriften
  • Darstellung von GuV und Gesamtergebnisrechnung
  • Kapitalflussrechnung
  • Segmentberichterstattung
  • Kapitalkonsolidierungsschritte im Konzernabschluss (KA)
  • Schuldenkonsolidierung im KA
  • Aufwands- und Ertragskonsolidierung im KA
  • Zwischenerfolgseliminierung im KA
  • Währungsumrechnung im Konzern
  • Bewertung von Beteiligungsunternehmen nach der Equity-Methode 

 3.      Blockwoche vom 17.10.2018 bis 21.10.2018 

Jahresabschlussanalyse, Außenhandelsfinanzierungen und Internationales Steuerrecht

  • Beurteilung der Vermögens- Finanz- und Ertragslage eines IFRS-Abschlusses
  • Aufstellung und Analyse einer Kapitalflussrechnung
  • EBIT/EBITDA- Analyse
  • Außenhandelsfinanzierungen
  • Finanzwirtschaftliches Risikomanagement
  • Methoden zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung im Ertragssteuerrecht unter Beachtung des Außensteuerrechts
  • Umsatzsteuerliche Vorschriften bei grenzüberschreitendem Waren- und Dienstleistungsverkehr

Die Unterrichtszeiten betragen  an allen Tagen jeweils  9.30 bis 16.30 (17.00) Uhr.

Literatur: Bitte zum Unterricht mitbringen!

  • IAS/IFRS-Texte 9. Auflage 2016/2017 NWB Textausgabe! (nur notfalls 10. Auflage 2017/2018)
  • Einführung in die internationale Rechnungslegung" von Hanno Kirsch, NWB Verlag, 10. Auflage 2016! (Die 10. Auflage ist noch lieferbar)
  • Kennzahlen IFRS-Abschluss" von Inge Wulf und Jeremy Wieland, 1. Auflage 2013, Wiley-VCH Verlag, ISBN 978-3-527-50642-2
  • Internationale Rechnungslegung nach IFRS: 33 praktische Fälle mit Lösungen (Steuer Seminar Band 14) von Angermayer- Michler, Birk, Bertram, Lenz; Fleischer Verlag, 2. Auflage 2014
  • aktuelle Steuergesetze und Steuerrichtlinien (Verlag ist nebensächlich)

Weiterführende Literatur zum Lernen, muss nicht zum Unterricht mitgebracht werden:

  • Internationales Steuerrecht von Gernot Brähler (Springer Gabler Verlag) 8. Auflage
  • Praktische Fälle des Steuerrechts Band 12 Internationales Steuerrecht (Erich Fleischer Verlag) 5. Auflage

Kosten

1.490,00€1.490,00€ - auch zahlbar in 3 Monatsraten à 496,66€ - zzgl. IHK-Prüfungsgebühr.

Ihre Aufgaben und Möglichkeiten als geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in

Die Karriereaussichten als geprüfter Bilanzbuchhalter IHK sind hervorragend, sowohl im Hinblick auf das zu erwartende Gehalt, als auch auf die Nachfrage in den Unternehmen, die das Angebot auf dem Arbeitsmarkt übersteigt. Hier finden sich reichlich Stellenangebote für qualifizierte Fachkräfte, welche die vielfältigen Tätigkeitsfelder in dieser Position beherrschen –vom Groß- oder Einzelhandelsunternehmen bis hin zur Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Generell liegen die Aufgaben geprüfter Bilanzbuchhalter im Rechnungswesen, der Buchhaltung oder Finanzbuchhaltung. Die Aufgaben umfassen hier ein weites Spektrum, so zum Beispiel:

  • Aufbereiten und Auswerten von Jahresabschlüssen
  • Steuerliche Darstellung betrieblicher Sachverhalte
  • Überwachung und Gestaltung der Buchhaltung und des Finanzmanagements
  • Zielorientierte Anwendung der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Sicherstellung der Kommunikation, Führung und Kooperation mit internen und externen Partnern 

Geprüfte Bilanzbuchhalter haben nicht nur die Finanzen eines Unternehmens permanent im Blick, sie liefern als Expertinnen und Experten mit fundiertem Fachwissen in den Bereichen Finanz- und Steuerrecht mit ihren Auswertungen und Abschlüssen außerdem die Basis für wichtige betriebswirtschaftliche Entscheidungen des Managements. Gemeinsam mit der Geschäftsleitung, welcher geprüfte Bilanzbuchhalter direkt unterstehen, erarbeiten sie Strategien und Pläne und sind fester Teil von Entscheidungsprozessen. Neben der Organisation aller Abläufe in den Buchhaltungsabteilungen übernehmen sie Verantwortung für die Mitarbeiter, leiten diese an und können ebenso als Ausbilder tätig sein. 

Praxisnahes, aktuelles Wissen von Experten 

Mit der Weiterbildung gepr. Bilanzbuchhalter IHK in der Akademie für Welthandel wählen Sie den Weg nach oben auf der Karriereleiter. Erwerben Sie für jeden Prüfungsteil und Handlungsbereich unverzichtbares Expertenwissen, das Ihnen unsere Dozenten vermitteln – von praxisbezogenen Kenntnissen über die gesellschaftlichen und betriebs- und volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen bis hin zur Führung eines Unternehmens. Die Unterrichtsinhalte der Weiterbildung Bilanzbuchhalter IHK werden gemeinsam mit Experten aus Praxis und Lehre entwickelt und sind am aktuellen Bedarf der Wirtschaft ausgerichtet. Im Vordergrund steht dabei stets der praktische Einsatz Ihrer neu erworbenen Kenntnisse. Die auf hochaktuellen Standards beruhenden Inhalte unserer Weiterbildung sind zudem interessant und verständlich aufbereitet. Um dieses Prüfungswissen konzentriert und intensiv aufzufrischen und zu wiederholen, bieten wir Ihnen ebenso Repetitorien für Bilanzbuchhalter an. 

Ihre Vorteile bei der Akademie für Welthandel

Ergreifen Sie die Gelegenheit, nach Ihrer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung und erster Berufspraxis, sich bei uns in der Akademie für Welthandel umfassend und praxisnah zum Bilanzbuchhalter weiterzubilden und höhere Positionen im Berufsleben anzustreben. Unsere Dozenten stammen aus Unternehmen der Wirtschaft und bilden Sie unter Berücksichtigung der aktuellsten Entwicklungen des Marktes vielseitig und ihrer Erfahrungen auf hohem Niveau aus. Nicht zuletzt stehen Abschlüsse aus IHK-Fortbildungen für hohe Fachkompetenz der Absolventen und genießen europaweit eine hohe Anerkennung. Dies macht Sie zu einer gefragten Fach- und Führungskraft. Zudem haben unsere berufsbegleitenden Lehrgänge die entscheidenden Vorteile der Regelmäßigkeit und eines persönlich anwesenden Ansprechpartners, der Ihnen mit seinem Wissen als Fachmann bei Rückfragen stets weiterhelfen kann – Vorteile, den Fernkurse in dieser Form nicht bieten können. Die Weiterbildung als gepr. Bilanzbuchhalter/in IHK findet in der Villa Manskopf in Frankfurt-Niederrad, nahe der Galopprennbahn statt und ist hervorragend mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.