Gerade unter den aktuellen Umständen ist die Akademie für Welthandel AG weiterhin per E-Mail für Sie erreichbar! Online Anmeldungen sind jederzeit möglich und werden zeitnah bearbeitet! Anfragen über das Kontaktformular beantworten wir selbstverständlich gerne!

Gepr. FachwirtIn im E-Commerce IHK

Gepr. FachwirtIn im E-Commerce IHK

Mit einer Weiterbildung zum Gepr. FachwirtIn im E-Commerce (IHK) erwerben Sie alle Qualifikationen, um in der Lage zu sein, insbesondere in Handels-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, eigenständig und verantwortlich Waren oder Dienstleistungen online zu vertreiben und dabei Multichannel-Vertriebswege einzubeziehen.

Dazu gehört die Wahrnehmung von Aufgaben der Planung, Führung, Organisation, Steuerung, Durchführung und Kontrolle handels- und dienstleistungsspezifischer Aufgaben und Sachverhalte unter Nutzung betriebs- und personalwirtschaftlicher Instrumente. Dabei sollen unternehmerische Ziele umgesetzt sowie gesellschaftliche, volkswirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen berücksichtigt werden.

Bevorstehende Lehrgänge

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Kosten und Eignungsvoraussetzungen für das jeweilige Kursangebot. Nähere Informationen finden Sie unter dem jeweiligen Termin.

Gepr. FachwirtIn im E-Commerce IHK

27.11.2021 - 04.02.2023 Frankfurt am Main

AfW-FVM-FEC-1035 - berufsbegleitender Lehrgang mit bundeseinheitlichem IHK-Abschluss - nach EComFPrV vom 05.12.2019

Ihre Chancen und Aufgabengebiete als Gepr. FachwirtIn im E-Commerce IHK

Der neue Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce ist im Ausbildungsjahr 2018/2019 mit knapp 1.400 Auszubildenden gestartet und hat damit alle Erwartungen und Prognosen deutlich übertroffen. Die Einführung des neuen Ausbildungsberufs ist eine Erfolgsgeschichte für den Handel. Hieran soll nun die neue bundesweit einheitliche Fortbildung anknüpfen: FachwirtIn im E-Commerce IHK.

In der Fortbildungsprüfung zum FachwirtIn im E-Commerce IHK wird die Kompetenz abgeprüft, eigenständig und verantwortlich Waren und Dienstleistungen online zu vertreiben und dabei Multichannel-Vertriebswege einzubeziehen. Dazu gehören die Planung, Führung, Organisation, Steuerung, Durchführung und Kontrolle handels- und dienstleistungsspezifischer Aufgaben und Sachverhalte unter Nutzung betriebs- und personalwirtschaftlicher Instrumente. Dabei sollen unternehmerische Ziele umgesetzt sowie gesellschaftliche, volkswirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen berücksichtigt werden.

Zur erweiterten beruflichen Handlungsfähigkeit der Fachwirte im E-Commerce gehören im Einzelnen folgende Aufgaben:

  1. Steuern und Weiterentwickeln des E-Commerce im Unternehmen,
  2. Kalkulieren und Planen von nationalen und internationalen Geschäften,
  3. Planen und Bewirtschaften des Waren- oder Dienstleistungssortiments,
  4. Analysieren von Veränderungen des Kundenverhaltens, Beurteilen der Auswirkungen dieser Veränderungen, Entwickeln und Durchsetzen von Verbesserungsmaßnahmen,
  5. Planen und Steuern von Marketingkonzepten,
  6. Kooperieren mit Geschäftspartnern und internen Unternehmensbereichen, Gestalten einer kunden- und dienstleistungsorientierten Kommunikation,
  7. Führen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen und Fördern ihrer beruflichen Entwicklung,
  8. Organisieren und Durchführen der Berufsausbildung,
  9. Analysieren der Ablauforganisation, Ableiten von Veränderungsoptionen sowie Einleiten von Verbesserungsmaßnahmen,
  10. Umsetzen des Qualitätsmanagements und Fördern der Nachhaltigkeit im E-Commerce.

Die Handlungsbereiche der neuen Fortbildungsprüfung reichen vom Entwickeln von Strategien für den E-Commerce, dem Gestalten von Prozessen im E-Commerce über die Analyse und Weiterentwicklung von Prozessen im E-Commerce bis hin zur Sicherstellung der Kommunikation und der Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern.

Die Fortbildung FachwirtIn im E-Commerce IHK ist dem Niveau-Stufe 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) zugeordnet und damit einem akademischen Bachelorabschluss gleichwertig.

Für wen ist die Fortbildung zum Gepr. FachwirtIn im E-Commerce IHK geeignet?

Interessant ist die Fortbildung für alle, die eine kaufmännische Ausbildung (z.B. Kaufmann im Einzelhandel, Kauffrau im Großhandel oder Kaufmann im E-Commerce) erfolgreich abgeschlossen haben oder bereits im E-Commerce tätig sind und sich gezielt weiterbilden möchten.

Zur Prüfung wird zugelassen, wer nachweist:

  1. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännisch- verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und eine auf die Berufsausbildung folgende mindestens einjährige Berufspraxis,
  2. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und eine auf die Berufsausbildung folgende mindestens zweijährige Berufspraxis,
  3. den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  4. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.

Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Gepr. FachwirtIn im E-Commerce IHK aufweisen. Zudem kann durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise der zuständigen Prüfungsstelle glaubhaft machen, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben zu haben, die der beruflichen Handlungsfähigkeit vergleichbar sind und die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Eine Investition in Ihre Zukunft

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit der Fortbildung Gepr. FachwirtIn im E-Commerce IHK bei der Akademie für Welthandel in Frankfurt, all die Schlüsselqualifikationen und fundiertes Expertenwissen anzueignen und somit einen wichtigen Schritt für Ihren beruflichen Aufstieg zu leisten. Unsere erfahrenen Dozenten vermitteln Ihnen praxisnah sämtliche Inhalte, die Sie in dieser Position benötigen. 

Die Entwicklung der Unterrichtsinhalte zur Weiterbildung zum Gepr. FachwirtIn im E-Commerce IHK erfolgt bei der Akademie für Welthandel in Kooperation mit Experten aus Praxis und Lehre und sind stets am aktuellen Bedarf der Wirtschaft ausgerichtet. So können Sie sicher sein, dass Sie Ihre neu erworbenen Kenntnisse problemlos im Berufsalltag einsetzen können. Nicht zuletzt beruhen diese Inhalte auf hochaktuellen Standards und sind zudem interessant und verständlich aufbereitet.

Ihre Weiterbildung bei der Akademie für Welthandel in Frankfurt

Bei der Akademie für Welthandel in Frankfurt erhalten Sie die Gelegenheit, sich mit Ihrer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung und erster Berufserfahrung umfassend und praxisnah weiterzubilden und höhere Positionen im Berufsleben anzustreben. Als TeilnehmerIn unserer Seminare profitieren Sie von der hohen Kompetenz und Erfahrung unserer Dozenten, die aus Unternehmen der Wirtschaft stammen und Sie unter Berücksichtigung der aktuellsten Marktentwicklungen vielseitig und auf hohem Niveau ausbilden. Generell stehen Abschlüsse aus IHK-Fortbildungen für hohe Fachkompetenz der Absolventen und werden europaweit hoch geschätzt und anerkannt. Dadurch werden Sie zu einer gefragten Fach- und Führungskraft. 

Gegenüber Fernkursen hat Ihre Teilnahme an unseren Abend- oder Blockwochenlehrgängen in Präsenz entscheidende Vorteile: Die Regelmäßigkeit im Weiterbildungsprozess und ein persönlich anwesender Dozent, die Ihnen bei Rückfragen stets mit seinem Fachwissen zur Seite steht. Der Kurs Gepr. FachwirtIn im E-Commerce IHK findet in der Villa Manskopf in Frankfurt-Niederrad statt und ist hervorragend mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.