Gepr. Handelsfachwirt/in IHK

Gepr. Handelsfachwirt/in IHK

Mit der Weiterbildung zum/r geprüften Handelsfachwirt/in IHK qualifizieren Sie sich für den Einstieg in Führungspositionen beispielsweise im Marketing, im Verkauf oder der Logistik. Diese Weiterbildung ist der richtige Schritt für Sie, wenn Sie Ihre kaufmännische Berufsausbildung oder Ausbildung im Handel erfolgreich abgeschlossen haben und mindestens schon ein Jahr praktische Erfahrung im Beruf sammeln konnten. 

Bevorstehende Lehrgänge

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Kosten und Eignungsvoraussetzungen für das jeweilige Kurs-Angebot. Nähere Informationen finden Sie unter dem jeweiligen Termin.

Gepr. Handelsfachwirt/in IHK

16.04.2018 - 14.09.2018 Frankfurt am Main

AfW-FVM-HFW-8047 - 10 wöchiger Blockwochenlehrgang mit bundeseinheitlichem IHK-Abschluss. Stand der RVO von 2014

AfW-FVM-HFW-8048 - Gepr. Handelsfachwirt/in IHK - Abendlehrgang mit bundeseinheitlichem IHK-Abschluss - Stand der RVO von 2014

Termine

24.04.2018 - 19.09.2019

ca. 500 Unterrichtsstunden

Schriftliche Prüfung vor der IHK am 24. und 25.09.2019


Unterrichtszeiten: dienstags und donnerstags von 19:00 bis 22:00 Uhr (überwiegend kein Unterricht in den Hessischen Schulferien)

Lehrgangsort

Schulungszentrum Villa Manskopf
Flughafenstraße 4, 60528 Frankfurt am Main

Karte anzeigen

Voraussetzungen

Zur schriftlichen Prüfung ist zuzulassen, wer

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Verkäufer/-in oder in einem kaufmännischen-verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Fachlageristen/-in und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
  • den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

nachweist.

Die Berufspraxis muss in Verkaufstätigkeiten oder anderen kaufmännischen Tätigkeiten im institutionellen oder funktionellen Handel erworben sein.

Hinweis:

Die Dauer der berufspraktischen Tätigkeit muss erst zum Zeitpunkt der Prüfung erbracht sein, d. h. die Teilnehmer an berufsbegleitenden Lehrgängen können noch während der Lehrgangsdauer die erforderliche Berufspraxis erwerben. Bei Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen können die Teilnehmer dieser Weiterbildung durch die Gewährung von Meister-BAföG gefördert werden.  

Informationen

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Handelsfachwirt und Geprüfte Handelsfachwirtin vom 13. Mai 2014 (BGBl. I S. 527, 1708):

Ihre Lehrgangsberatung

Izabela Lot
Telefon: 0 69 74 74 2 - 123
Telefax: 0 69 74 74 2 - 300

Email: info@akademie-welthandel.de
Kontakt: per Formular

Christian Töpfer
Telefon: 0 69 74 74 2 - 162
Telefax: 0 69 74 74 2 - 300

Email: info@akademie-welthandel.de
Kontakt: per Formular

Inhalte

Schriftliche IHK Prüfung Teil 1:

  • Unternehmensführung und -steuerung
  • Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation

Schriftliche IHK Prüfung Teil 2:

  • Handelsmarketing
  • Beschaffung und Logistik
  • Vertriebssteuerung in Präsenzunterricht oder Handelslogistik oder Einkauf oder Außenhandel in Eigenregie

Präsentation und situationsbezogenes Fachgespräch

Kosten

2.950,00€2.950,00€ inkl. Lehrgangsskripte und Anmeldegebühr, zzgl. IHK-Prüfungsgebühr. Eine monatliche Ratenzahlung ist möglich!

Meister-BAföG

Für die Lehrgänge der Akademie für Welthandel AG besteht die Möglichkeit der staatlichen Förderung nach dem Aufstiegsausbildungsförderungsgesetz (Meister-BAföG).
Link zu weiteren Informationen

Ihre Möglichkeiten und Aufgaben nach Qualifizierung zum gepr. Handelsfachwirt/in IHK 

Als geprüfte/r Handelsfachwirt/in IHK sind Sie im Einzelhandel, im Groß- und Außenhandel sowie im funktionellen Handel eigenverantwortlich tätig. Der geprüfte Handelsfachwirt IHK kooperiert mit Geschäftspartnern, internen Unternehmensbereichen und kommuniziert mit Kunden. Ebenso übernehmen Sie Aufgaben im Bereich der Personalwirtschaft und -ausbildung. 

Gesellschaftliche, volkswirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen gehören genauso zu Ihrem Arbeitsgebiet wie handelsrelevante Marktentwicklungen. Sie erarbeiten Konzepte der Sortimentsgestaltung, Warenbeschaffung, Logistik oder des Marketings und tragen für die Umsetzung und Erfolgsbewertung dieser Konzepte Verantwortung. Bei allen Aufgaben sind Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit Ihre Leitwerte, Qualitätsmanagement und Gesichtspunkte der Nachhaltigkeit finden stets Beachtung. Für viele Absolventen wird die Weiterbildung zum gepr. Handelsfachwirt/in IHK zum ersten Schritt einer Managementkarriere.

Für wen ist die Weiterbildung geeignet?

Die Weiterbildung ist für Absolventen von Ausbildungen unterschiedlicher Fachrichtungen und Berufe geeignet. Berufseinsteiger müssen jedoch darauf achten, zunächst die erforderliche Berufspraxis zu erwerben.

Sie können sich zur Prüfung zum gepr. Handelsfachwirt/in IHK anmelden (Stand der RVO von 2014), wenn Sie

  • eine erfolgreich abgeschlossene dreijährige Ausbildung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf und mindestens ein Jahr Berufspraxis haben oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/r Verkäufer/in oder eine dreijährige Ausbildung in einem kaufmännisch-verwaltenden Beruf und mindestens zwei Jahre Berufspraxis haben oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Fachlageristen und mindestens drei Jahre Berufspraxis haben oder
  • bei Vorhandensein keiner spezifischen Ausbildung eine mindestens fünfjährige Berufspraxis im Handel vorweisen können.

Für genauere Informationen klicken Sie bitte unter dem jeweiligen Kurs-Angebot auf „Weitere Informationen“. Wenn Sie die persönlichen Voraussetzungen der Eignung erfüllen, können Teilnehmer dieser Fortbildung zur Förderung Meister-BAföG beantragen.

Aktuelle und praxisnahe Inhalte

Die Unterrichtsinhalte der Weiterbildung zum gepr. Handelsfachwirt/in IHK werden in Zusammenarbeit mit Experten aus Praxis und Lehre entwickelt und richten sich immer am aktuellen Bedarf der Wirtschaft aus. Neben wichtigen Schlüsselqualifikationen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre erwerben Sie umfangreiches Know-how in den Bereichen Unternehmensführung, Handelsmarketing, Personalwesen und Logistik. Dabei beziehen sich die Ausbilder immer auch auf den praktischen Einsatz Ihrer neu erworbenen Kenntnisse, beispielsweise durch die Analyse von Fallstudien und zahlreichen Beispielen aus der Praxis. Die Inhalte sind interessant und verständlich aufbereitet und beruhen auf hochaktuellen Standards.

Ihre Vorteile

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung und erster Berufspraxis bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich praxisnah weiterzubilden, um höhere Positionen anzustreben und verantwortliche Aufgaben zu übernehmen. Unsere Dozenten stammen aus Unternehmen der Wirtschaft und bilden die Schüler unter Berücksichtigung der aktuellsten Entwicklungen des Marktes vielseitig und umfassend aus. Abschlüsse aus IHK-Fortbildungen genießen europaweit eine hohe Anerkennung und weisen die besondere fachliche Kompetenz der Absolventen nach.

Gegenüber einer Weiterbildung zum gepr. Handelsfachwirt/in IHK in Fernkursen bieten unsere Abend- und Blockwochenlehrgänge in Vollzeit die Vorteile der Regelmäßigkeit und eines persönlich anwesenden Dozenten. Im Kontext der Gruppe lässt sich so besonders aktiv und produktiv arbeiten. Das Schulungszentrum Villa Manskopf, gelegen in Frankfurt Niederrad in der Nähe der Galopprennbahn, ist sehr gut mit Bus und Straßenbahn zu erreichen.