Fachkaufleute IHK

Der Fachkaufmann ist der Funktionsspezialist

Fachkaufleute sind:

  • berufserfahrene Funktionsspezialisten mit vertieften betriebswirtschaftlichen Kenntnissen,
  • qualifizierte Fachkräfte mit umfassender Sachkompetenz in betrieblichen Funktionsbereichen,
  • Spezialisten mit organisatorisch-methodischem und dispositivem Wissen,
  • aufstiegsbewusste Mitarbeiter, der in ihrem Tätigkeitsfeld vorankommen wollen.

Nach der Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf und mehrjähriger Berufspraxis ist die IHK-Weiterbildungsprüfung als Fachkaufmann in über zehn Fachrichtungen möglich, zum Beispiel:

  • Außenwirtschaft
  • Bilanzbuchhalter
  • Controller
  • Einkauf und Logistik
  • Marketing
  • Personal
  • Werbung und Kommunikation

Absolventen-Meinung:


Fachkaufleute sagen über sich selbst: *)

  • Für sieben von zehn Absolventen hat sich die Fachkaufmannsprüfung vorteilhaft im Beruf ausgewirkt. Sichtbar wird der Erfolg in finanzieller Verbesserung (75 Prozent), höherer Position (70 Prozent) und Sicherheit des Arbeitsplatzes (21 Prozent)
  • Über 80 Prozent der Fachkauflaute würden sich erneut für das gleiche Weiterbildungsziel entscheiden
  • Für mehr als zwei Drittel (67 Prozent) entspricht die jetzige Position ihrer neu erworbenen beruflichen Qualifikation

Die Prüfungen und Lehrgänge orientieren sich am regionalen Weiterbildungsbedarf.


Mehr Informationen finden Sie unter den von uns angebotenen Lehrgängen.


*) "Aufstieg mit Weiterbildung", 8. Umfrage unter Absolventen der IHK-Weiterbildung, August 2014