Villa Manskopf

Villa Manskopf

Die historische Villa Manskopf steht Ihnen für Ihre Veranstaltungen zur Verfügung. Das stilvolle und großzügige Ambiente und die warme freundliche Atmosphäre machen Seminare, Tagungen, Workshops, Jubiläumsfeierlichkeiten, Produktpräsentationen, Hochzeiten, Pressekonferenzen, Filmdreharbeiten o. ä. zu besonderen Ereignissen.

Auf 2.800 qm bieten die Villa und das angrenzende Nebengebäude mit insgesamt 21 Tagungs- und Seminarräumen für Ihre individuelle Veranstaltung den passenden Rahmen.

Historie

Im Jahre 1894 ließ die Frankfurter Weinhändlerfamilie Manskopf die Villa (damals Villa Waldeck) errichten. Bis zum Erwerb des Anwesens durch das Bildungszentrum des Hessischen Handels im August 2011 residierten in der Villa Manskopf verschiedene Unternehmen und kirchliche Einrichtungen. Während des zweiten Weltkrieges wurde die Villa als Lazarett genutzt. Im Jahre 2001 wurde die Villa um ein Nebengebäude erweitert.

Nach der Neugestaltung der Außenanlage, der Modernisierung des Brandschutzes, Restaurierungsarbeiten an der historischen Sandsteinfassade und Renovierungsarbeiten im inneren der Villa, dient das denkmalgeschützte Gebäude seit 2012 als Veranstaltungsort und Sitz verschiedener Organisationen des Hessischen Handels.

Durch Klicken ersehen Sie den aktuellen Flyer der Villa Manskopf in einer separaten Ansicht.