Ausbildung

Ausbildung

Qualifizierung beginnt bereits mit der Ausbildung:

Als nationale Umsetzung des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR) für lebenslanges Lernen berücksichtigt der DQR die Besonderheiten des deutschen Bildungssystems. Er trägt zur Vergleichbarkeit deutscher Qualifikationen in Europa bei. Aus diesem Grund ist seit 2014 auf den IHK-Zeugnissen ein Hinweis auf die Einstufung nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen enthalten.

 

Der Europäische Qualifikationsrahmen (EQR) soll Transparenz über Landesgrenzen hinweg schaffen und damit die europaweite Mobilität von Arbeitnehmern fördern. Der EQR unterscheidet acht Qualifikationsniveaus. Je höher das Niveau, desto höher sind die erworbenen fachlichen und persönlichen Kompetenzen.

Für Absolventen der beruflichen Bildung in Deutschland gilt: Ausbildungsabschlüsse mit zweijähriger Ausbildungszeit sind dem Niveau 3 zugeordnet, Ausbildungsabschlüsse mit dreijähriger und 3 ½-jähriger Ausbildungszeit dem Niveau 4 und Fortbildungsabschlüsse wie Fachwirt und Meister dem Niveau 6.

 

Damit befinden sich diese Fortbildungsabschlüsse auf derselben Stufe wie der Bachelorabschluss der Hochschulen. Das jeweilige DQR-Niveau und das diesem entsprechende EQR-Niveau werden auf Aus- und Fortbildungszeugnissen entsprechend ausgewiesen. Die Zuordnung zu DQR und EQR kann Absolventen zum Beispiel bei Bewerbungen helfen, potenziellen Arbeitgebern im EU-Ausland und im Inland die berufliche Kompetenz verständlich zu präsentieren.

Die Bildungsniveaus laut DQR

© DIHK Die Bildungsniveaus laut Deutschem Qualifikationsrahmen - DQR

Für Ihre Qualifizierung im Bereich der Ausbildung bieten wir Ihnen Unterstützung in Form von Prüfungsvorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfungen IHK von kaufmännischen Ausbildungsberufen.